IT ab
Jahrgangstufe 5
Top Ausstattung und
Bring your own device
Zahlreiche MINT-Angebote
z. B.: Girls go Technik
Förderangebote
für alle
Mensa mit täglich
neuen Angeboten
Offene
Ganztagesbetreuung
Robotik und
Android-App-Entwicklung
Fun-Sport-
Kurse
Schulbands
Jugend forscht und
Experimente in Physik und Bio
Musicals

Bewirb Dich jetzt
zum Bundesfreiwilligendienst
an unserer Schule!

weitere Infos

Am kommenden Sonntag, den 14.10.2018 wählt Bayern einen neuen Landtag. Zu diesem wichtigen politischen Anlass stellten sich die neunten und zehnten Klassen der Staatlichen Realschule Arnstorf im Vorfeld gemeinsam mit ihren Sozialkunde- und Geschichtslehrerinnen bzw. -lehrern einige Fragen. Wer wird bei der Landtagswahl gewählt? Welche Aufgaben hat der Bayerische Landtag? Wie funktioniert das Wahlsystem zur Landtagswahl? Wie sieht ein Wahlzettel aus? Was muss bei der Wahl beachtet werden?

Neue Schule, neue Lehrer, neue Klassenkameraden. Vor diesen Herausforderungen standen auch dieses Jahr wieder 119 Fünftklässlerinnen und -klässler an der Staatlichen Realschule Arnstorf. Schnell gewöhnten sich die „Kleinen“ ein. Dabei hatten sie keinerlei Berührungsängste, fragten viel nach und fühlten sich schnell wohl an ihrer neuen Schule.

Die Abschlussfahrt aller zehnten Klassen begann am Montag, den 17.09.2018 und führte traditionell in die Bundeshauptstadt Berlin. Ausgestattet mit kleinstem Handgepäck oder riesigen Koffern bestiegen die sechs Abschlussklassen gemeinsam mit ihren Begleitlehrkräften die drei Busse. Vor Ort bezog man dann schnell die Zimmer, um recht zügig den ersten Programmpunkt zu begehen: den Besuch des Deutschen Bundestages bzw. die Führung durch das Reichstagsgebäude.

Bereits im letzten Schuljahr 2017/18 wünschte sich an der Staatlichen Realschule Arnstorf die damalige Klasse 6b eine eigene Klassenkasse. Damit wollten die Schülerinnen und Schüler selbst Verantwortung für kleinere Geldbeträge übernehmen. Doch wie sollte sie gefüllt werden? Die beiden Klassensprecher David Kroiß und Leni Herrndobler stellten gemeinsam mit ihren Mitschülern und dem Klassenleiter Christian Hahn eine kleine Tabelle auf, um mehr Ruhe und Ordnung in die Klasse zu bringen. Das Liegenlassen von Papierschnipseln sollte ebenso einen kleinen Geldbetrag nach sich ziehen wie das Hineinschreien in das Unterrichtsgeschehen.

Drei Tage Auszeit vom Schulalltag und von Zuhause – eine aufregende Tatsache für den Einen oder Anderen. In dieser Zeit sollen die Fünftklässler und ihr Klassenleiter zueinander finden, sich besser kennen lernen und somit das Zusammengehörigkeitsgefühl für die neue Klassengemeinschaft sowie die Bindung zur neuen Schule gestärkt werden.

Neue Gesichter, neue Fächer, neue Umgebung. Auf die 120 Schülerinnen und Schüler der 5 a, b, c, d und e prasseln gleich zu Beginn des Schuljahres allerhand neue Eindrücke ein. Um den „Kleinen“ Orientierung im großen, ihnen ungewohnten Schulhaus zu geben, veranstaltete die SMV eine Rallye durch sämtliche wichtige Räume im Gebäude.