Für unsere Schüler

modern.
vielseitig.
gemeinsam.

first_page chevron_right
Nur bei uns: eigenes Fach Medienethik für alle Schüler der 6. Klasse
Wintersportwoche in der 7. Jahrgangsstufe
Hoch qualifizierte und motivierte Kollegen
Mensa mit täglich neuen Angeboten
Bring Your Own Device und weltweit zugängliche Cloud-Dienstleistungen für jeden Schüler
Zeitgemäße Unterrichts- und Sozialformen
Bewegte Pause - freiwillig für alle Schüler der Klassen 5 bis 7
Offene Ganztagesbetreuung
Robotik und Android-App-Entwicklung
IT ab Jahrgangsstufe 5
description

Aktuelles

Nach Mitteilung der Firma Mückenhausen treten zum Schulbeginn auf unsern Linien 7535, 7543 und 7544 komplett neue Fahrpläne in Kraft. Diese Linien wurden überarbeitet und neu ausgestaltet.

Alle anderen Buslinien finden Sie unter https://www.rsarnstorf.de/busse-befoerderung.

 

Das Landratsamt Rottal-Inn informierte uns, dass auf bestimmten Linien zusätzliche Busse eingesetzt werden.

Schulstandort Arnstorf: Linie

Maßnahme

Ankunft RS/MS

70

Nachläufer Zell – Arnstorf

8.10 Uhr

6258

Verstärker ab Simbach, Gh Wiese fährt jetzt alle HSt.‘en in Simbach an

7.55 Uhr

6259

Nachläufer Mariakirchen – Arnstorf

8.00 Uhr

7531

Nachläufer Malgersdorf – Arnstorf

8.10 Uhr

7535

Verstärker Münchsdorf – Roßbach für die Grundschüler, um den Bus zu entlasten

Zudem erhalten Sie noch eine Pressemitteilung und eine Information des Landratsamts Rottal-Inn zur Abstandsregelung im ÖPNV.

 

 

Der Tag des offenen Schulhauses muss aus gegebenem Anlass in diesem Jahr leider ausfallen. Dafür stellen wir uns mit einem kleinen Video bei allen Interessierten vor.

Schüler, die um Gesundheit und den Abschluss bangen - Lehrer, die versuchen, Regeln und Vorschriften einzuhalten. Mit dem Re-Start der Schulen in Corona-Zeiten diese Woche standen alle Beteiligten vor großen Herausforderungen.

Zum Video in der BR-Mediathek

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,
 
es gibt einen weiteren Fahrplan zur schrittweisen Schulöffnung:
 
ab 11. Mai: Start für die 9. Klassen, Einteilung in Gruppen
 
ab 18. Mai: Start für die 5. und 6. Klassen, Einteilung in Gruppen
 
nach den Pfingstferien (15. Juni): weitere Öffnung; genaue Einzelheiten folgen
 
Nähere Informationen erhalten Sie mit einem Elternbrief. Wir freuen uns sehr auf unsere Schülerinnen und Schüler und bedanken uns schon jetzt für ein diszipliniertes und soziales Verhalten.
 
Die Schulleitung

„When I see you again“ – wer hätte gedacht, dass das bekannte Lied des „Fast and Furious“-Soundtracks, welches der Chor der Realschule Arnstorf beim diesjährigen Sommerkonzert aufführen wollte, erschreckend gut auf unsere eigene, aktuelle Lebenssituation übertragen werden kann?!? Drücken doch die Zeilen des Refrains genau den Wunsch aus, welcher derzeit die ganze Welt verbindet: ein Wiedersehen.

Übertrittszeugnis: 11.05.2020

Einschreibung: 18.05. bis 22.05.2020

Probeunterricht: 26.05. bis 28.05.2020

 

Originaltext der PM:

Neuer Fahrplan für den Übertritt – Übertrittszeugnis am 11. Mai 2020 - Kultusminister Michael Piazolo: „Anpassung des Übertrittsverfahrens an Ausnahmesituation“


MÜNCHEN. Das Bayerische Kultusministerium passt das Übertrittsverfahren für die Viertklässlerinnen und Viertklässler der aktuellen besonderen Ausnahmesituation an.

„Im Zentrum unserer Überlegungen steht, dass unsere Viertklässlerinnen und Viertklässler faire Bedingungen beim Übertritt an die weiterführenden Schulen bekommen. Dazu dient auch eine Anpassung des Übertrittsverfahrens an die aktuelle besondere Ausnahmesituation für Schule und Unterricht“ betont Kultusminister Michael Piazolo.

Der Ministerrat hat heute folgende Rahmenbedingungen beschlossen: Grundlage für das Übertrittszeugnis sind die bis zum 13. März 2020 – dem letzten Schultag vor der Schulschließung – erzielten Noten. Verpflichtende Proben werden mit Rücksicht auf die Schülerinnen und Schüler bis zum Übertrittszeugnis nicht mehr gefordert. Wenn die Schulen am 20. April 2020 wieder öffnen, können die Schülerinnen und Schüler bis zum neu angesetzten Termin für das Übertrittszeugnis am 11. Mai 2020 an weiteren drei freiwilligen Proben teilnehmen. „Die Eltern können entscheiden, ob die Ergebnisse der drei freiwilligen Proben in Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht in die Durchschnittsnote einfließen. Das bedeutet: Jedes Kind kann sich verbessern, keines wird sich verschlechtern“, so Kultusminister Michael Piazolo. Die drei freiwilligen Proben können nur stattfinden, wenn die Schulen wie geplant am 20. April 2020 öffnen.

Die Ausgabe der Übertrittszeugnisse wird vom 4. Mai auf den 11. Mai 2020 verlegt. Damit erhalten die Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrkräfte die notwendige Zeit, nach Ostern zum gewohnten Unterrichtsalltag zurückzukehren. In der ersten Woche nach den Osterferien sollen entsprechend in den 4. Klassen noch keine Proben stattfinden. Mit dem neuen Termin für das Übertrittszeugnis am 11. Mai 2020, der insbesondere wegen der Personalplanungen für das kommende Schuljahr nicht weiter verschoben werden kann, kann die Einschreibung an den weiterführenden Schulen vom 18. bis 22. Mai 2020 stattfinden. Auch der so genannte Probeunterricht, über den die Schülerinnen und Schüler auch noch nach dem Übertrittszeugnis die Eignung für die Realschule oder das Gymnasium nachweisen können, kann noch vor den Pfingstferien vom 26. bis 28. Mai 2020 stattfinden.

Die Übertrittszeugnisse werden verschlankt. Es werden lediglich die Noten der drei Fächer Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht ausgewiesen, die Durchschnittsnote einschließlich der Übertrittsempfehlung sowie eine kurze Bemerkung über Lern-, Arbeits- und Sozialverhalten des Kindes. Alle direkt für den Übertritt relevanten Informationen werden also enthalten sein.

„Gemeinsam wollen wir auch in dieser besonderen Ausnahmesituation unsere Schülerinnen und Schülerinnen bestmöglich beim Übertritt in die weiterführende Schule begleiten. Ich bedanke mich bei allen Lehrerinnen und Lehrern für ihre hervorragende pädagogische Arbeit. Mein ganz besonderer Dank gilt auch den Eltern und Familien, die ihre Kinder unterstützen und motivieren“, so Piazolo abschließend.

Im aktuellen Schuljahr 2019/20 stehen an Bayerns Grundschulen rund 108.800 Schülerinnen zum Übertritt an.


Aktuelle Informationen zum Übertritt finden sich auf unserer Homepage: www.km.bayern.de