IT ab
Jahrgangstufe 5
Top Ausstattung und
Bring your own device
Zahlreiche MINT-Angebote
z. B.: Girls go Technik
Förderangebote
für alle
Mensa mit täglich
neuen Angeboten
Offene
Ganztagesbetreuung
Robotik und
Android-App-Entwicklung
Fun-Sport-
Kurse
Schulbands
Jugend forscht und
Experimente in Physik und Bio
Musicals

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts fuhren unsere siebten Klassen zur Veste Oberhaus, der fast 800 Jahre alten Burganlage Passaus. Das Mittelalter nimmt im Stoffgebiet der 7. Jahrgangsstufe einen großen Raum an, deshalb war es ein schöner Abschluss für dieses Schuljahr, auch einmal das Mittelalter anhand von originalen Ausstellungsstücken und dem Ausprobieren vergangener Handwerkstechniken besser kennenzulernen. Begonnen wurde mit dem Werkstattprogramm. Unsere Schülerinnen und Schüler durften sich mit der Technik des Metalltreibens als Schmied versuchen. Voller Konzentration hämmerten sie so lange auf ihrem Kupferblatt, bis sich ein Löffel formte. Da sie sich recht geschickt anstellten, konnten sie ihre Kunstwerke auch noch mit Buchstaben und bunten Bändern verzieren. Durch das Ausprobieren einer alten Handwerkstechnik können die Schüler viel besser nachvollziehen, wie aufwendig es früher war, alltägliche Dinge wie Essgeschirr herzustellen. Es folgten unterschiedliche themenbezogene Führungen, wie z. B. Zunft und Handwerk. Dabei gingen die Mädchen und Jungen zunächst zusammen mit der zuständigen Museumspädagogin und ihrer Lehrkraft zu einem Aussichtspunkt, von wo aus sie die ganze Stadt Passau überblicken konnten. Dort erklärte ihnen die Pädagogin, wo sich früher in Passau die verschiedenen Handwerksbranchen befanden. Abschließend erfuhren sie in einem Ausstellungsraum der Burg, welche Symbole die verschiedenen Zünfte besaßen und wie man im Mittelalter z. B. Kerzen herstellte.

Am 16.07.2018 fand in Regensburg das Landesfinale im Schul-Fußball statt. Die Mädchen der Realschule Arnstorf der Jahrgänge 2004-2006 (WK III) durften sich dabei mit dem Nordbayerischen Meister, dem Berthold-Brecht-Gymnasium Nürnberg, messen. Die Arnstorfer gingen zwar als Verlierer vom Platz, konnten aber trotzdem mächtig stolz auf sich sein, da alleine die Qualifikation für diese Meisterschaft ein Riesenerfolg war. Für diese tolle Leistung wurden die Schülerinnen am 17.07.2018 durch den stellvertretenden Schulleiter Herrn Andreas Scheungrab, der Vorsitzende des Elternbeirats Frau Bettina Wieser sowie den Mitgliedern des Elternbeirats Frau Claudia Raimann und Frau Ines Hindshammer geehrt und mit T-Shirts belohnt.

Für das Erreichen des Landesfinales mussten die Arnstorfer Mädchen den Weg über Kreismeisterschaft, Regionalentscheid, Niederbayerische Meisterschaft und Südbayerische Meisterschaft gehen und nahmen dabei teilweise weite Reisen, wie z.B. nach Rohr in Niederbayern oder Kempten im Allgäu, auf sich.

Im Bayerischen Landesfinale stand das Berthold-Brecht-Gymnasium Nürnberg, eine Fußball Elite-Schule, bereit - eine mit Spielerinnen vom 1. FC Nürnberg und SpVgg Greuther-Fürth gespickte Mannschaft. Diese „Jungprofis“ trainieren drei Mal pro Woche in der Schule und zusätzlich in ihren Vereinen. Diese Hürde war dann für das Arnstorfer Team doch zu hoch.

Die Mädchen kämpften zwar vorbildlich und zeigten enormen Einsatz, mussten sich aber am Ende deutlich mit 0-10 geschlagen geben.

Trotzdem war es für alle ein riesiges Erlebnis und der bislang größte sportliche Erfolg der Realschule Arnstorf!

 

 

Die Klasse 6d besuchte zusammen mit ihrem Lehrer Bernhard Grundwürmer die Senioren in der SenTa Tagespflegeeinrichtung des Parkwohnstifts in Arnstorf, um ein einstündiges Sommerkonzert zu geben. 17 Lieder erarbeiteten die Schüler dafür im Musikunterricht. „Lieder, mit denen ich für gewöhnlich keine Sechstklässler begeistern könnte!“ meinte Herr Grundwürmer.

Die Marktgemeinde Arnstorf war der Ausrichter für den Zweiten Familiensonntag des Landkreises Rottal-Inn am 1. Juli 2018. Die Sängerinnen und Sänger sowie die Musiker der drei Realschule-Arnstorf-Schulbands durften eine Kostprobe ihres breiten Repertoires geben. Die Schüler erarbeiten und proben die Titel immer Donnerstag nachmittags mit ihrem Lehrer und Bandleiter Bernhard Grundwürmer ein. Zwanzig Lieder umfasste der eineinhalbstündige Auftritt auf der großen Bühne am Busparkplatz von Arnstorf.

Nur wenige Tage nach dem fulminanten Auftritt der Schulbands beim Landkreis-Familiensonntag war die Schulband 1, genannt „Die Lauser“ schon wieder auf Tournee: Das Hans-Lindner-Institut lud zur Finalveranstaltung „Ideen machen Schule“ nach Mariakirchen ein. Unsere Schulband durfte die dreieinhalbstündige Zeremonie im Festsaal des Schlosses musikalisch gestalten.

Am 02.07.2018 fand in Kempten die Südbayerische Meisterschaft im Fußball für Mädchen der Jahrgänge 2004-2006 (WK III) statt. Dabei konnten sich die Arnstorfer mit den Siegern aus den Bezirken Oberbayern, Stadt München und Schwaben messen. Die weite Anreise von viereinhalb Stunden war nicht umsonst, da die Mannschaft der RS Arnstorf die Sensation schaffte und als Sieger vom Platz ging!