description

 

zurück Feed abonnieren

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am 26.11.2020 war es wieder soweit! Die Klassensiegerinnen (ja, es waren in diesem Jahr nur Mädels vertreten) der sechsten Jahrgangsstufe im Lesen trafen im schulinternen Wettbewerb aufeinander, um eine Schulsiegerin zu küren. Für die 6a traten Alexandra Birneder und Amelie Glockshuber-Heim an, für die 6b Maria Salzberger und Sophia Steinberger, für die 6c Luisa Däullary und Emily Schattenkirchner, für die 6d Samira Hanseder und Melina Mayer und für die 6e Lea Holz und Delia Mayerhofer. Leider war es nicht wie in den letzten Jahren möglich, dass die Klassen ihre Vertreter lautstark in der Aula anfeuern und ihnen zuhören konnten. Deshalb kamen die zehn Vorleserinnen mit den Deutschlehrerinnen Anja Kappelmayer und Andrea Lehner, die als Jury fungierten, in einem recht überschaubaren Rahmen und mit Abstand in der IZBB der Realschule zusammen. Im ersten Durchgang durfte ein vorbereiteter Ausschnitt aus einem selbstgewählten Buch vorgetragen werden. Hierbei standen Klassiker wie Harry Potter oder Ronja Räubertochter ganz oben auf der Auswahlliste. Für die zweite Runde wurde den Leserinnen ein unbekannter Text in Form eines vorweihnachtlichen Krimis vorgelegt und sie mussten abermals ihr Können unter Beweis stellen. Die Lehrkräfte hatten es am Ende nicht leicht, die drei Besten zu küren. Letztendlich durften sich jedoch Luisa Däullary (Klasse 6c, 3. Platz), Samira Hanseder (Klasse 6d, 2. Platz) und Sophia Steinberger (Klasse 6b, 1. Platz) über den Sieg freuen. Sophia erhielt für ihre besonders überzeugende Leistung einen Büchergutschein und darf die RSA nun beim Kreisentscheid vertreten.

Zurück