description

 

zurück Feed abonnieren

Kooperation der Realschulen und der FOS/BOS Pfarrkirchen

"Realschule + FOS/BOS ergibt Abitur" – war das Motto des Treffens der Realschulen aus Arnstorf, Bad Griesbach, Eggenfelden, Pfarrkirchen, Simbach am Inn und der FOS/BOS Pfarrkirchen. Die Realschuldirektoren diskutierten dabei mit dem Schulleiter der FOS/BOS Pfarrkirchen, Wolfgang Schneider, über die Zusammenarbeit innerhalb der Kooperationen beider Schultypen.

Die Beratungen übernehmen normalerweise die Kooperationsbeauftragten der jeweiligen Schulen. Jedoch war es den Schulleitern nach der langen Zeit der Pandemie ein großes Anliegen, sich wieder in Präsenz auszutauschen.
Schneider stellte in einem kurzen Vortrag das Schulsystem der FOSBOS Pfarrkirchen dar. Dabei wurde erläutert, dass für alle Schülerinnen und Schüler, die dieses Jahr die mittlere Reife an der Realschule erreichen werden, sich der Weg über die Fachoberschule anbietet.

An der FOS/BOS können diese in drei Jahren praxisorientiert und zielgerichtet drei Abschlüsse erwerben. Schülerinnen und Schüler, die an eine Hochschule für angewandte Wissenschaften gehen, können schon nach zwei Jahren das Fachabitur erwerben. Über den Weg der FOSBOS ist es sogar möglich mit der fachgebundenen Hochschulreife nach der 13. Klasse ohne zweite Fremdsprache fachgebunden an einer Universität zu studieren. Das heißt, auch ohne zweite Fremdsprache ist es über die FOS/BOS möglich, viele universitäre Studienrichtungen zu studieren. Durch das halbjährige Praktikum an der FOS bzw. die Ausbildung an der BOS wird das erworbene theoretische Wissen verknüpft und vertieft. Die FOS/BOS Pfarrkirchen bietet die Ausbildungsrichtungen Technik, Wirtschaft und Sozialwesen an und schließt somit direkt an die Vorbildungen der Realschulen an. Die beiden Schularten verfügen mittlerweile über eine 50-jährige Zusammenarbeit, sodass der Übertritt durch vielfältige Brückenangebote erleichtert wird und problemlos funktioniert.

Die reibungslose und sehr gute Zusammenarbeit wurde durch die Übergabe eines Kooperationsschildes dokumentiert, das die Realschulen in ihrer jeweiligen Schule anbringen.

Einstimmiger Tenor der beiden Seiten war, dass die beiden Schultypen ihre bisherige sehr gute Zusammenarbeit weiter beibehalten und ausbauen wollen, um den Schülern einen möglichst effizienten und erfolgreichen Bildungsweg zu ermöglichen. Die Anmeldung an den Realschulen ist vom 9. bis 13. Mai möglich. Nähere Hinweise findet man auf der jeweiligen Homepage.

Bild von links nach rechts: OStD Schneider, RSD Andreas Scheungrab (RS Arnstorf), RSD Alfred Reithmeier (RS Eggenfelden), RSDin Christine Graf (RS Bad Griesbach), RSD Alexander Leibelt (RS Simbach), RSD Franz Griebl (RS Pfarrkirchen)

Zurück