description

 

zurück Feed abonnieren

T-Ball-König

6d ist nicht zu schlagen

Die 5. und 6. Klassen kämpften im Faschingsturnier am Unsinnigen Donnerstag um die T-Ball Krone. In spannenden Matches fighteten die Jungs und Mädels in zwei Gruppen zu je 7 Mannschaften um die Platzierungen. Im Vorfeld bildeten die Klassen Mannschaften und überlegten sich Mannschaftsnamen. In Gruppe A setzten sich die „White Unicorns“ (6d) und die „6best“ (6b) durch, mit je drei klaren Siegen. Im Stechen behielten die White Unicorns die Oberhand und nahmen den ersten Platz in Gruppe A ein. In der Gruppe B musste der „TSV Egal“ (6e) und die „Black Unicorns“ (6d) das entscheidende Spiel um Platz 1 bestreiten. In einem umkämpften Spiel verwiesen die Unicorns, den TSV Egal auf den zweiten Platz. Somit lautete das Spiel um Platz 3 6best (6b) gegen TSV Egal (6e). Das Finale wurde klassenintern bestritten, nämlich die White Unicorns gegen die Black Unicorns aus der Klasse 6d. Vor den Finals wurden noch alle Platzierungen ausgespielt. Im Spiel um Platz 3 behielt der TSV Egal die besseren Nerven und schnappte sich die Bronzemedaille. Das Finale versprach Spannung pur und die Turnhalle verwandelte sich zu einem wahren Hexenkessel. Lautstark wurden die Unicorns von allen Mannschaften und Zuschauern unterstützt. Lange Zeit waren beide Teams auf Augenhöhe, ehe sich nach 15 min die Black Unicorns eine Überzahl erkämpften und die White Unicorns in die Enge trieben. Somit hieß der verdiente Sieger des T-Ball Turniers Black Unicorns. Nach der Festlegung aller Plätze folgte die Siegerehrung, welche von stellvertretender Schulleiterin Waltraud Erndl und Sportlehrerinnen Martina Escherich und Theresa Hauer durchgeführt wurde. Die Stockerlplätze wurden mit Urkunden und Preisen belohnt. Ein besonderer Dank gilt den Schiedsrichterinnen Judith Sailer, Hanna Krapf, Leni Straubinger, Emily Anzeneder, Ines Straubinger und Franzi Huber (alle 9c). Sie sorgten für einen fairen und reibungslosen Verlauf der Spiele.

Zurück