Kreisentscheid Vorlesewettbewerb

Hans Seidl, Katharina Wimmer, Johanna Schicht,
Alfons Sittinger, Elisabeth Pröckl, Monika Hanseder,
Selina Kiermaier, Waltraud Kammermeier, Jasmin Kar,
Waltraud Erndl, Dominik Faul

„Aufgregt!“, „gscheid nervös“, darin waren sich sechs Schüler einig, als man sie am Nachmittag des 27.02.2018 fragte, wie sie sich fühlten. Und das ist nachvollziehbar, denn sie fanden sich an diesem Tag in der Staatlichen Realschule Arnstorf ein, um dort am Kreisentscheid PAN-West des Vorlesewettbewerbs teilzunehmen.

Nach der Begrüßung aller Gäste durch die weitere stellvertretende Schulleiterin Waltraud Erndl, wurden die teilnehmenden Hauptpersonen von der organisierenden Lehrkraft, Michaela Bscheidl, kurz vorgestellt: Dominik Faul von der Closen-Mittelschule Arnstorf, Jasmin Kar (Mittelschule Tann), Selina Kiermaier (RS Arnstorf), Elisabeth Pröckl (Gymnasium Pfarrkirchen), Johanna Schicht (RS Pfarrkirchen) und Katharina Wimmer (Tassilo Gymnasium Simbach am Inn) hatten den jeweiligen Schulentscheid gewonnen und waren deshalb zum Kreisentscheid nach Arnstorf eingeladen worden. Hier durften sie nun ihr Lesekönnen unter Beweis stellen und drei Minuten aus einem Buch ihrer Wahl einen vorbereiteten Text vorlesen. Eine fünfköpfige Jury, bestehend aus Bürgermeister Alfons Sittinger, Büchereiangestellte Waltraud Kammermeier, Fördervereinsvorsitzende Monika Hanseder, Hans Seidl aus der Ganztagsbetreuung und Konrektorin Waltraud Erndl, bewertete dabei vor allem die Lesetechnik und die Interpretation des ausgewählten Textstückes. Alle sechs Teilnehmer hatten interessante Bücher dabei und stellten den Inhalt auch kurz dem Publikum vor, bevor sie sich und ihre Zuhörer in die Welten von Vampiren und Buchspringern oder in eine geheimnisvolle, alte Villa oder in einen Tempel im Wald entführten. Die Vorleser überzeugten dabei und manchem Zuhörer verging die Lesezeit viel zu schnell. In der zweiten Runde mussten die Schüler einen ihnen unbekannten Text lesen. Dominik begann, aus dem von Frau Bscheidl ausgewählten Buch „Momo“ von Michael Ende vorzulesen. Anschließend folgten die fünf Mädchen mit ebenfalls jeweils zwei Minuten Lesezeit.  Auch in diesem Bereich überzeugten die Schüler durch Lesesicherheit und gute Interpretation. Am Ende dieser zweiten Runde dachte manch Zuschauer laut, dass man froh sein könne, nicht in der Jury zu sitzen, da die Entscheidung sehr schwer sei. Laut Regelwerk musste jedoch ein Sieger gefunden werden, der dann zum Bezirksentscheid fahren darf. Nach bangen Minuten des Wartens stand die Entscheidung dann fest: Siegerin des Kreisentscheides Rottal-Inn West ist Elisabeth Pröckl. Zweite Siegerin ist Selina Kiermaier und den dritten Platz belegte Katharina Wimmer. Alle Vorleser erhielten einen Buchpreis.

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed