Juniorwahl 2018

Am kommenden Sonntag, den 14.10.2018 wählt Bayern einen neuen Landtag. Zu diesem wichtigen politischen Anlass stellten sich die neunten und zehnten Klassen der Staatlichen Realschule Arnstorf im Vorfeld gemeinsam mit ihren Sozialkunde- und Geschichtslehrerinnen bzw. -lehrern einige Fragen. Wer wird bei der Landtagswahl gewählt? Welche Aufgaben hat der Bayerische Landtag? Wie funktioniert das Wahlsystem zur Landtagswahl? Wie sieht ein Wahlzettel aus? Was muss bei der Wahl beachtet werden?
Natürlich hätte man das alles aus den Büchern lernen können, sinnvoller ist es für die Schülerinnen und Schüler allerdings, wenn sie es einfach selber ausprobieren. Waltraud Erndl, weitere stellvertretende Schulleiterin und Sozialkundelehrerin, organisierte deswegen gemeinsam mit mehreren Kollegen der Fachschaften Geschichte und Sozialkunde die diesjährige Juniorwahl 2018, bei der die genannten Fragen behandelt werden sollten. Bereits am Montag vor dem eigentlichen Wahltermin ging es für alle Schülerinnen und Schüler der neunten und zahnten Klassen an die Wahlurnen.

Unter möglichst realistischen Bedingungen machten also alle das sprichwörtliche Kreuz und erhielten so einen direkten Einblick in die bundesrepublikanischen Grundprinzipien der Demokratie.

Der Tag war ein voller Erfolg. Ausgezählt wurde von Thomas Brunner, Lena Büchner und Dr. Christian Hahn – also Wahlhelfern, die teils auch bei der „richtigen“ Landtagswahl am kommenden Sonntag zum Einsatz kommen. Die Ergebnisse liegen vor und werden nach dem Wahlabend bekannt gegeben.

-> Ergebnisse der Juniorwahl

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed