description

 

zurück Feed abonnieren

Ein Klassensatz Keyboards für die RSA

Wie an Weihnachten - so leuchten die Augen der Kinder, wenn sie die neuen Keyboards auspacken dürfen. Voller Vorfreude und ganz behutsam werden die Instrumente auf den Platz getragen, aus der Verpackung genommen und auf den Tisch gestellt. Jedes einzelne Kind folgt den genauen Anweisungen der Lehrkräfte, damit die Tasteninstrumente auch bloß nicht kaputt gehen. Viele Informationen über die Handhabung der Keyboards müssen sich die Kinder anhören und einige Trockenübungen folgen, bis es endlich heißt: „Power on!“. Fasziniert lauschen die Schülerinnen und Schüler über Kopfhörer ihren eigenen Klängen. Sie sind begeistert, wie schnell die Finger auf den kleinen Tasten das machen, was sie sollen. Es bedarf schon ein wenig Übung, aber nach kurzer Zeit können die Kinder die ersten Lieder spielen oder Lieder begleiten. Ein wahnsinniger Erfolg! Begriffe wie „Akkorde“ und „Intervalle“, welche den Schülerinnen und Schülern bisher höchstens ein unmotiviertes Grummeln entlockten, fangen an zu klingen. Halb- und Ganztonschritte sind nicht mehr nur abstrakte Begriffe, sondern machen endlich einen Sinn. Aus trockener Theorie wird Musik gemacht und am Ende stellen die Schülerinnen und Schüler sogar fest: So schwer ist es gar nicht und diese „Basic-Klavierstunden“ machen sogar noch richtig Spaß. Vor allem freuen sich aber die Schüler und Musiklehrer, dass so endlich auch Musik im Klassenzimmer möglich wird. Dank der Kopfhörer, die jedes Kind an das eigene Keyboard anschließt, werden die anderen Klassen in den Nebenräumen nicht gestört, während die Schüler in die Tasten hauen. Ein riesiges DANKE geht hierbei an unseren Förderverein und Elternbeirat und an den Markt Arnstorf, die uns diese Anschaffung ermöglicht haben!

Zurück